^Nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

15.9.2004 – 22.6.2017

Aisha

Aisha eine unvergessene, spezielle Golden Retriever Hündin…..

Wie alles begann….

Eine Kollegin meinte, sie werde mit ihrer Golden Hündin einmal Welpen haben….hab ich mir so gedacht, na ja einen zweiten Hund wär schon was… 10 Welpen waren es dann geworden und du Aisha warst die einzige Hündin J aber als ich sah wie ihr dort gelebt habt….habe ich mit meinem Tierarzt vereinbart, sobald die Welpen mit 8 Wochen geimpft werden hole ich sie gleich nach Hause.

Gesagt getan… und meine Kids mochten dich von Anfang an, so dass sie gleich mit vielen Kunststücken begonnen haben zu üben. Männchen machen und Pfote geben waren die ersten Kunststücke die sie dir beigebracht haben. (Dies waren aber längst nicht die letzten…..denn du warst ein so aufgestellter Hund mit dir konnte man alles üben und im nu hatten wir wieder ein neues Kunststück….)Aber du warst ja nicht nur ein Hund für solche Dinge, nein auch ich ging mit dir in die Hundeschule und lernte von Tag zu Tag mehr. So wurdest du eine wunderbare Hunde Kindergärtnerin, die bei Welpen Gruppen oder Junghundegruppen für Recht und Ordnung sorgte.

Da du so eine wunderbare, liebenswerte Hündin warst, haben wir dich in Kindergärten eingesetzt wo die Kinder lernen mussten wie sie mit fremden Hunden umgehen sollen etc. auch im Pflegeheim durftest du einige Male dabei sein und den älteren Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Auf den Täglichen Spaziergängen war eine Leine überflüssig, immer bliebst du in der Nähe…..deine Lieblingsbeschäftigung auf den Spaziergängen war….wie kann ich einen Hang runter rutschen…… und noch was… auf fast keinem Spaziergang konntest du sauber nach Hause kommen…irgendwo hast du immer was gefunden um dich darin zu wälzen J

All die Jahre warst du ein so gesunder Hund, ausser die jährlichen Impfungen hattest du nichts…….

Bis leider vor einem Jahr deine Leber und deine Galle vergrössert war aber auch für das gab es Medis und spezielles Futter, doch als du vor 4 Monaten eine „Streifung“  hattest…..begann es bergab zu gehen. Du hattest immer weniger Kraft in den Beinen, immer wieder bist du eingeknickt oder fielst auf eine Seite….es war schrecklich dich so zu sehen. Leider hast du auch immer mehr an Gewicht verloren, da die Leber all das zu sich nahm was sie brauchte und so liess deine Kraft immer mehr nach….

Wir konnten nicht mehr zu sehen wie du nur noch aus Haut und Knochen bestehst und du eigentlich fast in einer eigenen Welt gelebt hast, du hast dich immer mehr zurück gezogen und hast nur noch geschlafen, so haben wir uns entschieden dich zu all den anderen Tieren die schon im Regenbogenland sind zu begleiten.

Aisha, für all die wunderbaren Jahren die wir mit dir verbringen durften möchte ich mich ganz herzlich bedanken…. Du warst ein so wunderbarer Hund….du hinterlässt in meinem Herzen eine riesen grosse Lücke……

In all unseren Herzen lebst du weiter….

Mir wurde             klar, dass
jedes Mal, wenn      ich einen Hund
verliere, sie einen Teil meines Herzens
mitnehmen,  und dass jeder Hund, der
neue  in  mein Leben  tritt, mir ein Teil
 seines Herzens schenkt.Wenn ich nur
lang genug  leben  sollte, wird jeder 
Teil  meines Herzens "Hund" sein
und  ich  werde   genauso
großmütig  und  liebend
wie sie werden.
Marina

DSC00853DSC 0732 2 Kopie


24.10.2016

 

Auch wenn die Freude über die 7 Welpen sehr gross ist….mussten wir leider mit ansehen wie es 3 Welpen nicht geschafft haben auf dieser Welt zu bleiben… Alles haben wir versucht, aber wenn es so ist…ist es so…alles hat im Leben einen Grund….

Still, seid leise,
es sind 3 Engel auf der Reise.
Sie wollte nur kurz bei Euch sein,
Warum sie gingen, weiß Gott allein,
vergesst sie nicht, sie waren so klein.

Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
in meinem Herzen ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei Euch sein,
vergesst sie nicht, sie waren so klein

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es waren die Flügelschläge!
Und wenn ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein Engel, der ist nie allein!

Sie können jetzt alle Farben sehn,
auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr sie auch so vermisst
und weint, weil sie nicht bei Euch sind,
dann denkt, im Himmel, wo die 3 nun sind 
erzählen sie stolz…..

Wir werden geliebt!!!!

Lebewohl….. Belusha, Bunda und Bellatrix vom treuen Wesen. 
Kreutz Resiz 39


Insha of Easy Hope 

05.09.2008 - 31.08.2013



Danke Insha, du hast mir einen langjährigen Traum von einer Leonberger Zucht erfüllt ... doch leider war deine Zeit viel zu kurz.

Wie alles begann ...

Auf der Suche nach einer Hündin, sah ich an einer Ausstellung deine Mama "Filis" ...  mir war klar, ein Junges von ihr, dass muss sein ... so kamst Du am 5.9.2008 zur Welt.
Von da an sah ich dich fast jede Woche ... der Tag an dem ich dich mit nach Hause nehmen durfte war für mich wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen, so gross war meine Freude!!!

Eigentlich heisst es ja, Leonberger sind sehr gemütliche Hunde ... aber nicht DU!!! Insha, du hast Leben in die Bude gebracht ... du hattest Power für 10! Aber das war gut so, so hatte ich doch eine Herausforderung :)

Auch sagt man, Leonberger jagen nicht ... aber nicht du Insha ... Katzen, Rehe, Hasen etc. waren vor dir nicht sicher.
Aber wir zwei haben mit sehr grosser Freude daran gearbeitet bis ich mit dir an Rehen, Katzen etc. vorbei laufen konnte und nur noch deinen Namen rufen musste und du mich mit deinen treuen Augen angesehen hast.

Mit dem Mantrailing haben wir beide eine super tolle Beschäftigung gefunden an der du riesen Spass hattest.

Du warst eine wunderbare Hündin, hast toll in der Hundeschule mitgemacht, warst auf dem Hundeplatz mit dabei wenn ich Stunden gegeben habe und das Schöne war, ich konnte dich in den Welpenstunden einsetzen, denn du hast den Kleinen gezeigt, wie sie sich zu benehmen haben!

Natürlich haben wir viele Ausstellungen besucht um zu schauen, ob du eine Zuchthündin wirst ... und trotz deinen sehr speziellen, wunderschönen hellen Augen hat es am 23.10.2010 geklappt.
Du wurdest für 3 Würfe zugelassen.

Deinen Partner Charaid haben wir schnell gefunden, denn du mochtest ihn auf Anhieb ...
3 Tage hintereinander haben wir Charaid und seine Familie besucht bis es endlich klappte ...
Gross war die Freude als du am 2.6.2011 5 Rüden und 1 Hündin zur Welt gebracht hast.
Deine Kinder hast Du mit sehr viel Liebe gross gezogen und für sie passende Besitzer ausgesucht.

Du warst immer bei mir, ohne dich durfte ich nirgendwo hin, du gingst mit niemanden spazieren ausser mit mir, auf dem Hundeplatz als ich Stunden gab, war dein Platz neben mir, dir war egal wer um mich herum gelaufen ist, Hauptsache du durftest bei mir sein.

Wenn ich ein Leonberger wäre, wären wir Seelenverwandte!!!

Für die wunderschöne, leider viel zu kurze Zeit mit dir, möchte ich mich von Herzen bedanken!
In Gedanken begleitest du mich Tagtäglich und in meinem Herzen lebst du weiter.

 





Diablo vom Grenchner-Wald 

14.Sept. 2000 bis 15. Aug. 2007


Diablo hat mir gezeigt was man alles mit dieser wunderbaren Rasse erreichen kann….


So fing alles an..
In der Zeitschrift Tierwelt sah ich ein Inserat das mich gleich gezwungen hat diese Nummer zu wählen und ich hörte am anderen Ende eine super nette Stimme.
Die Züchterin von Diablo  war mir auf Anhieb sehr sympathisch… so dass wir sie  auch  gleich besuchten.

Ich lernte Diablo mit 2 Wochen kennen und mir war dort schon klar dieser musste es sein.
(Auch wenn ich dachte dieser Hund schläft immer!!!)


Am 6. Dezember 2000 durften wir Diablo zu uns holen und unsere gemeinsame, sehr schöne Zeit hat begonnen.

Seine Schönheit und seine liebenswürdige Art brachte mich dazu ihn Auszustellen, da ich mir wünschte, dass viele andere Besitzer auch einen so tollen Leo besitzen dürfen wie ich. Dieser Wunsch ihn als Deckrüde zu haben blieb leider unerfüllt… So wurde er mein ständiger Begleiter und ein so toller Familien Hund.

Leider machte sich Anfang 2007 eine schwere Krankheit bemerkbar..
Schweren Herzens mussten wir am 15. August 2007 von Diablo Abschied nehmen…

In all unseren Herzen lebst DU weiter….
Vielen Dank für die tolle Zeit, die schönen Momente und deine bedingungslose Liebe zu mir……


Bei der Geburt des 1. Wurfes am 2.6.2011 gab es leider einen Welpen der Tod zur Welt kam.
Wir haben ihr den Namen Arielle gegeben und sind traurig, dass sie uns nicht kennen lernen durfte.


 

 

Akuma vom treuen Wesen

2. Juni 2011 bis 23. Juni 2011

  


Akuma vom treuen Wesen durfte die erste Zeit mit seinen Geschwistern und meiner Familie viel Zeit verbringen.
Leider war es ihm nicht vergönnt den Rest des spannenden Lebens kennen zu lernen.

Akuma war nur 3 Wochen auf dieser Welt und wir mussten ihn schweren Herzens in die Hände des Engels geben.

Akuma wir vermissen dich und in unseren Herzen wirst du immer bleiben!!!

 

 

Copyright 2018   "Leonberger vom treuen Wesen"